„Du sollst dir kein Bildnis machen!“, heißt es in der Bibel. Zugleich wollen wir doch zu Gott in Beziehung treten. Das geht aber nur über unsere Vorstellungen von Gott: unsere inneren Bilder von Gott. Wie gehen wir  mit diesen Bildern um - und noch wichtiger -  was bewirken sie bei uns?
Gottesbilder als Erziehungshilfen sind verschrien. „Der Gott, der alles sieht“ und zum Erfüllungsgehilfen der elterlichen Wünsche gemacht wird, hat ausgespielt. Aber wie finden wir zu Gottesvorstellungen, die „stimmig sind“, die uns in unserem Leben hilfreich sind und Zukunft öffnen?
Und welche können wir - gemeinsam mit unseren Kindern - neu entdecken? Welche Gottesbilder stärker unseren Glauben und unsere Vertrauenskräfte?

In unserem sechs Dienstagabende umfassenden Kursus wollen wir mit Ihnen auf Entdeckungstour gehen; nach den eigenen oder nach verschütteten Gottes-erfahrungen, nach den Gottesbildern, die uns in Gesellschaft und Erziehung begegnen, nach den Bildern unserer Gottes-Sehnsüchte und nach den Gottesbildern unserer Tradition.

Den Abschluss bildet ein Fest, das gemeinsam mit Teilnehmern anderer Glaubenskurse als Festmahl in der Petruskirche am Freitag, dem 29. September, gefeiert werden wird. Denn zeitgleich mit unserem Glaubenskurs werden auch in anderen Kieler Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen im Februar und März unter dem Motto „Anknüpfen - Kurse zum Leben und Glauben“ Veranstaltungen angeboten.

Haben Sie Lust, an unserem Angebot anzuknüpfen und sich zu uns auf den Weg zu machen?
Dann melden Sie sich doch in unseren Gemeindebüros an!
Wir sind schon ganz gespannt auf Sie!

Anmeldung unter: Tel. 554479 oder 92402

Ihre Pastores Martin Gregor und Sabine Klatt