Sonntag, 22. September 2019, 19:00 Uhr

Haydn: Missa Cellensis
Telemann: Suite Nr. 1

Für den 22. September um 19 Uhr bereitet die  Lutherkantorei wieder ein ehrgeiziges und schönes Programm vor.  Sie führt  die in Kiel sehr selten zu hörende „Missa Cellensis“ oder auch „Cäcilienmesse“ für Chor, Orchester und Solisten von Joseph Haydn auf. Als Solisten konnten Marlen Korf – Sopran, Gabriele Vasiliauskaite - Alt, Phillip Körner – Tenor und Julian Redlin -  Bass verpflichtet werden. Den Orchesterpart übernimmt wieder die „Camerata Kiel“ unter der Leitung von Anne Schnyder. Die Gesamtleitung hat Jens Siewertsen.

Als weiteren Programmpunkt spielt Hannah Pape die Suite Nr. 1 für Blockflöte und Streicher a-moll von G.P.Telemann .

Die „Cäciliemnesse“ ist die längste Messe-Vertonung  Haydns. Sie klingt wie die anderen Messen Haydns in vielen Teilen heiter und optimistisch. Diese Heiterkeit steht aber mit Frömmigkeit nicht im Widerspruch. „.Seine Andacht“, sagte ein Zeitgenosse, „war nicht von der düsteren, immer büßenden Art, sondern heiter, ausgesöhnt, vertrauend und in diesem Charakter ist auch seine Kirchenmusik geschrieben“ Der besondere Reiz dieser Messe ist ihre stilistische Vielfalt. Prunkvolle, harmonisch eingängige Chorsätze wechseln sich ab mit meisterhaft gefertigten, strengen Fugen. Aber auch schlicht schöne Chorsätze (z.B. „Benedictus“) finden ihren Platz. Die Solosätze sind teils kammermusikalisch und innig, teils sehr virtuos angelegt.

Alles in allem erwartet Sie, liebe Gemeinde, ein Konzert, dass Sie sicher anrühren, vielleicht begeistern wird. Wir hoffen auf regen Zuspruch.

Eintrittskarten können Sie ab dem 11. September im Gemeindebüro kaufen.

Jens Siewertsen

Mitwirkende
Lutherkantorei; Camerata Kiel, Leitung Anne Schnyder; Hannah Pape; Gesamtleitung Jens Siewertsen
Ort
Schillerstraße 26, 24116 Kiel, Deutschland